Willkommen beim NABU  Sömmerda


Herbstwanderung in die Hohe Schrecke

Die diesjährige Herbstwanderung des NABU Sömmerda führte uns in die Hohe Schrecke. Am Samstag, 31.10.2020, trafen wir uns bei bestem Wanderwetter in Beichlingen. Unter Anleitung der Naturführerin Iris Lugert wollten wir Neues und Altbekanntes neu entdecken.    → weiterlesen


Gartenpflege leichtgemacht – Baumschnitt, Laub und Fallobst im Garten lassen

Wenn die Tage kürzer werden, ist es Zeit, den Garten winterfest zu machen. NaturgärtnerInnen sind dabei klar im Vorteil: Wer seinen Garten naturnah gestaltet, spart jede Menge Arbeit und hilft außerdem noch Igeln, Insekten und Co. Der NABU Kreisverband Sömmerda gibt Tipps, was vor dem Winter getan werden sollte, damit der Garten auch im kommenden Frühjahr wieder voller Leben ist.  → weiterlesen


Wilde Inseln sind der beste Igelschutz

Das Projekt „Wilde Inseln“ will für die Akzeptanz natürlicher Entwicklungen in Gärten und Grünflächen werben. Mit diesem Vorhaben möchte der NABU Thüringen Menschen dazu anregen, ein kleines Fleckchen Erde sich selbst zu überlassen. Das kann eine kleine Ecke im eigenen Garten sein, ein Totholzhaufen hinter der Firma oder Schule, auch Brachflächen von Gemeinden kommen in Frage. Das Projekt möchte nicht nur Privatpersonen ansprechen, es richtet sich an Unternehmen, Behörden und Kommunen. 

 

Natürlich kann eine Wilde Insel so manchem Mitbürger störend ins Auge fallen. Dafür gibt es jetzt eine Plakette mit der Aufschrift „Verwildern ausdrücklich erwünscht – Biodiversität willkommen“. Sie soll dafür sorgen, dass solche Flächen öffentlich akzeptiert und nicht als unordentlich wahrgenommen werden. Das Projekt „Wilde Inseln“ wird gefördert durch die Deutsche Postcode-Lotterie.

 

Nähere Infos unter:  www.Wilde-Inseln.de

 


Landesvertreterversammlung 2020 in Erfurt

Am 10. Oktober 2020 wurde in Erfurt die Landesvertreterversammlung durchgeführt, an der der Kreisverband Sömmerda mit drei Mitgliedern vertreten war. → weiterlesen


Rettungsaktion für Turmfalken

 

 

Der NABU wurde durch eine aufmerksame Anwohnerin des Marktplatzes informiert, das sich im Türmchen des Rathauses drei Turmfalken hinter dem Drahtgitter befinden. Das Falkenpaar hatte vor dem Gitter, welches zur Taubenabwehr angebracht ist, gebrütet. Wie die Jungen hinter das Gitter gelangt sind ist, weiß man nicht. Sie wurden aber weiterhin regelmäßig gefüttert

 

 

Der NABU nahm Kontakt zur Stadt und der Feuerwehr auf, um die Jungvögel aus der misslichen Lage befreien zu lassen. Die Feuerwehr konnte mit der Drehleiter helfen und die Jungen befreien. Der NABU bedankt sich recht herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Sömmerda für diesen Einsatz.

 

 

Die Jungen wurden weiterhin gefüttert.




Fledermausschutz in Thüringen

Die Stiftung Fledermaus informiert über ihre Arbeit zum Schutz der Fledermäuse.

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner bezüglich verletzter Fundtiere oder gemeinsamer Projekt.

www.stiftung-fledermaus.de