Willkommen beim NABU  Sömmerda


Schwalben willkommen

Der NABU Kreisverband Sömmerda e.V. möchte auch in diesem Jahr wieder Bürger*innen des Landkreises Sömmerda ehren, die sich für den Schutz der Schwalben einsetzen.

 

Wer unterstützt die Schwalben beim Nestbau durch anlegen von Lehmpfützen, anbringen von Nistunterstützungen oder Schutz der Schwalbennester?  mehr Infos →

 

Über 80 Standorte im Landkreis wurden bereits als „Schwalbenfreundliches Haus“ geehrt. Eine ganz besondere Geschichte kommt aus Teutleben. weiterlesen  →


„Verwildern“ ausdrücklich erwünscht…

…Biodiversität willkommen!  Unter diesem Motto steht das Projekt der „Wilden Inseln“, das der NABU Thüringen ins Leben gerufen hat, um die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten im eigenen Garten, im Dorf oder der Stadt zu fördern.  weiterlesen →


Müllsammelaktion um den Gartenberg

Der NABU Kreisverband Sömmerda e.V. hatte für Samstag, den 24. April zu einer Müllsammelaktion auf den Wegen um den Gartenberg eingeladen.

weiterlesen →


Pflanzaktion in Großneuhausen

Eine kleine Aktion mit großer Wirkung gab es im April in Großneuhausen. Die alten Masten der Mittelspannungs-leitung wurden nicht mehr gebraucht. Der Gemeinderat hatte die Idee, sie als Sitzkrücken für Vögel stehen zu lassen. Mit Unterstützung des NABU Sömmerda erhielten sie nun eine Begrünung mit Kletterpflanzen, wie z.B. Japanischer Wein und Immergrüne Geißschlinge.

 

„Wir wollen uns bedanken“, erklärte Detlev Schneider, Vorsitzender des Sömmerdaer Kreisverbandes. „Großneuhausen hat eine einen Hektar große Blühwiese geschaffen, eine Streuobstwiese und auch einen Storchenhorst neu angelegt“,


Neue Horste für die Störche

 

 

 

Zwei neue Brutmöglichkeiten bekamen die Störche im Landkreis Sömmerda. Sowohl in Großbrembach als auch in Großneuhausen wurden Nisthilfen aufgestellt.

 

Es handelt sich um eine Ausgleichsmaßnahme zum Bau der 110-kV-Leitung Vieselbach-Sömmerda.

 

Den Stellplatz hatte der NABU Sömmerda mithilfe der Gemeinden ausgewählt. Sämtliche Material- und Baukosten trägt die Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG

 

 

 


Wilde Inseln sind der beste Igelschutz

Das Projekt „Wilde Inseln“ will für die Akzeptanz natürlicher Entwicklungen in Gärten und Grünflächen werben. Mit diesem Vorhaben möchte der NABU Thüringen Menschen dazu anregen, ein kleines Fleckchen Erde sich selbst zu überlassen. Das kann eine kleine Ecke im eigenen Garten sein, ein Totholzhaufen hinter der Firma oder Schule, auch Brachflächen von Gemeinden kommen in Frage. Das Projekt möchte nicht nur Privatpersonen ansprechen, es richtet sich an Unternehmen, Behörden und Kommunen. 

 

Natürlich kann eine Wilde Insel so manchem Mitbürger störend ins Auge fallen. Dafür gibt es jetzt eine Plakette mit der Aufschrift „Verwildern ausdrücklich erwünscht – Biodiversität willkommen“. Sie soll dafür sorgen, dass solche Flächen öffentlich akzeptiert und nicht als unordentlich wahrgenommen werden. Das Projekt „Wilde Inseln“ wird gefördert durch die Deutsche Postcode-Lotterie.

 

Nähere Infos unter:  www.Wilde-Inseln.de

 




Fledermausschutz in Thüringen

Die Stiftung Fledermaus informiert über ihre Arbeit zum Schutz der Fledermäuse.

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner bezüglich verletzter Fundtiere oder gemeinsamer Projekt.

www.stiftung-fledermaus.de