Insektensommer

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der NABU wieder seine große Insektenzählung vom 31. Mai. bis 09. Juni sowie vom 02. bis 11. August innerhalb  des Projektes „Insektensommer“ in Deutschland.

 

Beobachten und zählen kann man fast überall: Garten, Balkon, Park, Wiese, Wald, Feld, Teich, Bach oder Fluss. 

Das Beobachtungsgebiet soll nicht größer sein als etwa zehn Meter in jede Richtung vom eigenen Standpunkt aus. Gezählt wird eine Stunde lang. Die höchste Anzahl der gesehenen Insekten (nicht addieren) ist zu erfassen und dann zu melden. Es sind auch die Insekten in den verschiedenen Entwicklungsstadien (Larve, Raupe) zu zählen. 

 

Der optimale Tag, um viele Insekten zu sehen, ist ein sonniger, warmer, trockener und windstiller Tag.

Egal ob Blattlaus, Fliege oder Schmetterling ­– jeder Sechsbeiner soll gemeldet werden. Mit www.insektentrainer.de ist ein interaktives Bestimmen möglich.

 

Die Beobachtungen können nur online gemeldet werden, unter www.insektensommer.de oder über die App „NABU-Insektensommer“. 


Störche gerettet

 

Drei Störche aus dem Landkreis Sömmerda werden ihr Leben jetzt in der Aufzuchtstation in Magdeburg fortsetzen, wo geprüft wird, ob sie wieder ausgewildert werden können. 
Grund für die Aktion: Sie wurden auf einem Gehöft im Landkreis sehr verwahrlost, teils schwer verletzt und in einem Käfig gefunden. Die Polizei hat den NABU Kreisverband Sömmerda um Hilfe gebeten. Und so verhalfen unsere engagierten Tierfreunde den Störchen wieder zu Kräften. Ein Tierarzt stand dem NABU-Team ebenfalls zur Seite. 
Die drei gefiederten Langbeiner haben ihre Käfigzeit überlebt, wurden aufgepäppelt und sind jetzt also wohlbehalten nach Magdeburg überführt worden.

Langer Tag der Natur in Thüringen

Am 7. und 8. Juni 2024 werden zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten angeboten.

 

Eine aktuell Übersicht gibt es beim NABU Thüringen - Langer Tag der Natur

 

Auch im Landkreis Sömmerda und den angrenzenden Regionen finden wieder Veranstaltungen statt.

 

 

Freitag, 07.06.2024

10.00  -18.00 Uhr Entdeckertour im „Grünen Klassenzimmer“ mit Wissens- und Bastelstationen (ab 3 Jahre)

   Treffpunkt: Sömmerda, Stadtmauerturm Nr.1 neben der Feuerwache

14.00 -18.00 Uhr Wie wurde die Artenvielfalt durch Exmoor-Ponys, Wasserbüffel und Rotes  Höhenvieh im                            Alperstedter Ried verändert/gestaltet.

     Treffpunkt:  Wiese vor dem Pferderied, Nähe Parkplatz Alperstedter Ried

 

Samstag, 08.06.2024

9.15 - 12.15 Uhr Exkursion am Südhang Ettersberg, Erkundungstour durch die Trockenrasengebiete

              Treffpunkt:  Glockenturm der Gedenkstätte Buchenwald

9.30 -18.00 Uhr Artenkenntnisseminar,  Exkursion im Naturschutzgebiet(NSG)  Herbslebener Teiche

Vogelbeobachtung, Beringungsaktion junger Greifvögel

Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Treffpunkt: NSG Herbslebener Teiche

13.30 -15.30  Uhr Lebensraum Acker,  Die spannende Welt und Vielfalt der Ackerbegleitflora, im Thüringer Becken

Treffpunkt:  Parkplatz Michelshöhe

14.00 - 15.30  Uhr Natur von unten! Mit dem Spiegel die Streuobstwiese erkunden. Eltern-Kind Veranstaltung, es wird ein Unkostenbeitrag erhoben

                Treffpunkt: Obsthof Großmonra

 

16.00 -17.30 Uhr Yoga auf der Streuobstwiese. Yoga für Körper, Geist und Seele mitten in der Natur

Yogamatte/Decke/sportl. Kleidung, es wird ein Unkostenbeitrag erhoben

                Treffpunkt: Obsthof Großmonra


Lass wachsen: So machen Sie bei der Aktion "Mähfreier Mai" mit


Ihre Stimme bei der Europawahl

Am 9. Juni ist Europawahl – wer die Natur schützen will, geht wählen!

 

 Aufruf des NABU-Präsidenten zur Teilnahme an der Europawahl