Mitgliederversammlung NABU-Kreisverband

 Am Freitag, den 02.03.2018 fand die jährliche Mitgliederversammlung des NABU-Kreisverbandes Sömmerda statt. Zum Auftakt der Versammlung gab es einen Vortrag zum Thema „Naturschutz in Thüringen – Warum werden die Insekten immer weniger?“ von Herrn Bellstedt, Entomologe, NABU Kreisverband Gotha. 

 

Nach diesem interessanten Vortrag begann dann die Mitgliederversammlung mit den Rechenschaftsberichten zur Tätigkeit des Vereins. In seiner Rückschau auf das vergangene Jahr ließ der Vorsitzende die Aktivitäten und Ereignisse noch einmal Revue passieren. Für ihre aktive Unterstützung wurden den Mitgliedern Brigitte Höche-Diethold, Silke Hampel, Steffi Nieschler und Andreas Kestner Gutscheine überreicht. 

 

Die Mitgliederzahl des Vereins betrug mit Stand Oktober 649. Dieser Zuwachs ist ein Ergebnis der durchgeführten Werbeaktion in den Monaten Juli und August im letzten Jahr.  Es waren wenige Abgänge zu verzeichnen. 

 

Fortgeführt wurde das Projekt „Schwalbenfreundliches Haus“, wo nun an insgesamt 65 Personen bzw. Institutionen die Plakette mit Urkunde verliehen wurde. Letztes Jahr wurden 11 Plaketten überreicht. Besonders erwähnenswert ist jene an die Familie Bärwolf in Andisleben, die Schwalben per Hand aufgezogen haben.

Im Projekt „Lebensraum Kirchturm“ waren wieder einige Bruterfolge zu verzeichnen.  Hier werden noch aktive Mitstreiter gesucht für die Betreuung der Kästen.

 

Die Kinder- und Jugendarbeit hat sich weiter positiv entwickelt durch die Betreuung von Brigitte Höche-Diethold. Die Gruppe mit derzeit 9 Kindern trifft sich 14-tätig donnerstags zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im SFZ. Verwiesen sei hier auf Nistkastenanbringung und -pflege, Bau von Kräuterspirale und Insektenhotel, Biberbeobachtung, Wanderungen oder Exkursionen im Landkreis oder in das Naturkundemuseum nach Erfurt. 

 

Eine gute Zusammenarbeit gab es auch mit den Grundschulen im Kreis, insbesondere mit der in Rastenberg und Kölleda. Es wurde gemeinsam die Umgestaltung eines innerstädtischen Platzes in Rastenberg geplant bzw. es erfolgten Wanderungen an der Unstrut in Sömmerda.

 

Das Projekt „Holzorgeln“ wurde noch um 2 weitere ergänzt. Eine im Kindergarten in Beichlingen, die andere in der Salzmannschule in Sömmerda im Rahmen einer Projektwoche. 

 

Es wurden im letzten Jahr im Rahmen der Verbandsbeteiligung 12 Stellungnahmen zu geplanten Vorhaben erarbeitet. Viel Raum nahmen hier die Windenergieanlagen ein.

 

Der Kreisverband lud zu Wanderungen, Exkursionen und Veranstaltungen ein. Hier sind zu nennen: Alperstedter Ried, Vogelstimmenwanderung Andisleben, Possen, Langer Tag der Natur, Fotoausstellung im Krankenhaus, Adventstreffen Kölleda, Biberbeobachtung, Stunde der Winter- und Gartenvögel.

 

Die Arbeit und Aktivitäten des Vereins wurden wieder finanziell unterstützt. Der Dank geht hier an die Sparkassenstiftung Sömmerda, die Bäckerei Bergmann&Sohn Frömmstedt, das Geschäft Domino Kinderkleidung Sömmerda und Frau Ellen Meister. 

 

Als letzter Punkt  wurde noch der Veranstaltungs- und Arbeitsplan diskutiert. Er enthält  u.a. wieder Wanderungen, Fahrradtour und Exkursionen, Beteiligung am Langen Tag der Natur und GEO-Tag in Alperstedt, Weiterführung der Aktionen „ Schwalbenfreundliches Haus“.