Wanderung mit Wolfshunden

Der NABU-Kreisverband hatte speziell für Kinder am Samstag, den 14.02. zu einer Wanderung mit Wolfshunden eingeladen. Treffpunkt war 10.00 Uhr auf der Weißenburg (Sömmerda) auf dem Gelände der Baumschule Wulf. Der Einladung waren zahlreiche Kinder gefolgt. 

Sie brachten auch gleich Eltern und Großeltern mit.

 

 Ebenso hatte sich die Redakteurin, Frau Marone des mdr-Hörfunks, unter den Teilnehmern eingefunden.

Durch den Besitzer der Wolfshunde, Herrn Steffen Baecker aus Kölleda  wurde viel wissenswerte zu den Tieren vermittelt. Er berichtete über die Lebensweise und den Umgang mit den Tieren. Es wurde erläutert, dass man bei Beachtung von Verhaltensregeln, wie Annährung, Blickkontakt keine Angst haben muss, wenn die Kinder ihnen Leckerli anboten. Dies wurde dann von den Kindern auch ausprobiert.

Die Redakteurin wollte von den Kindern wissen, wie sie das nun mit Rotkäppchen und den Wolf sehen würden. Über das Ergebnis wird sie in einem Rundfunkbeitrag berichten.

 Alle Beteiligten fanden es sehr interessant, trotz der dicken Schulsohlen, die man sich beim Gang über das Gelände holte.